Sie sind hier:
»
Geschichte

Historie des Unternehmens Jongia

Jongia NV wurde 1937 im niederländischen Leeuwarden gegründet. Anfänglich war es ein technisches Handelsunternehmen für Artikel aller Art, von Schrauben und Muttern bis hin zu Drehbänken und Fräsmaschinen.


Von den Anfangsjahren bis heute

Historische Jongia-Broschüre

Über die Jahre hat sich Jongia zu einem Konstruktions- und Produktionsunternehmen entwickelt. Mehrere Jahrzehnte lang konzentrierte sich die Geschäftstätigkeit vor allem auf die Molkereibranche, die in unserer Region stark vertreten war. Bereits damals waren Mischanlagen ein wesentlicher Bestandteil des Lieferprogramms von Jongia.

In den Jahren um 1980 übernahm Jongia den Rühr- und Mischbereich von Stork Plaatwerk Velsen. Damals begann Jongia – gestützt auf die langjährige einschlägige Erfahrung von Stork – sich auch auf Rühr- und Mischanlagen für die Chemieindustrie zu richten.

Heute besteht das Kerngeschäft von Jongia in der Konzeption, Konstruktion und Herstellung von State of the Art Mischern und Rührwerken im höheren Marktsegment.


Der Firmenname Jongia

Der Firmenname „Jongia“ ist aus dem Nachnamen der Unternehmensgründer „(De) Jonge“ abgeleitet, was auf Niederländisch „Jung“ bedeutet. Das i für „ingenieursbureau“ (Ingenieurbüro) und das a für „apparatenbouw“ (Anlagen- und Maschinenbau) wurden zu Jong hinzugefügt.